AGNN - Arbeitsgemeinschaft in Norddeutschland tätiger Notärzte - Geburtshilfliche Notfälle im Rettungsdienst

Zum Inhalt springen

Veranstaltungen

Geburtshilfliche Notfälle im Rettungsdienst

Datum: 28.10.2017
Ort:

Simulationsangebot für Rettungsfachpersonal, Notärztinnen und Notärzte

Geburtshilfliche Notfälle stellen für Rettungsfachpersonal und Notärzte eine besondere Einsatzsituation im Rettungsdienst dar, sind doch in diesen seltenen Fällen meist mehr als nur eine Patientin zu versorgen. Der Rettungsdienst kann im Umgang mit Schwangeren neben einem regulären Geburtsverlauf auch mit geburtshilflichen Notfällen konfrontiert werden und sollte daher in der wichtigen Erstversorgung des Neugeborenen trainiert sein. Das Institut für Rettungs- und Notfallmedizin hat mit Unterstützung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein zusammen mit Hebammen, Geburtshelfern und Kinderärzten ein Kursformat konzipiert, um diese seltenen Einsatzszenarien zu schulen. Mit unserem Simulations-Rettungswagen und dem Geburtssimulator bieten wir Ihnen ein realitätsnahes, auf die Bedingungen des Rettungsdienstes zugeschnittenes Simulationstraining an. Nach dem jeweiligen Szenario besprechen wir mit Ihnen in einem interprofessionellen Debriefing die Fälle nach.

8-Stunden-Kurs

Unser interdisziplinär und interprofessionell gemeinsam mit Geburtshelfern, Neonatologen, Hebammen und Notfallmedizinern erarbeitetes Kurskonzept sieht einen eintägigen Kurs über 8 Unterrichtseinheiten vor. Das Programm spannt einen Bogen vom regelrechten Geburtsverlauf über Abweichungen und Komplikationen bis hin zur Erstversorgung des Neugeborenen und bedient sich einer ausgewogenen Mischung aus Theorie und Praxis. Das Training der praktischen Fertigkeiten und Interaktion basiert auf Skillstrainings und Simulation und bezieht sich hinsichtlich Material und Simulationsumgebung auf die rettungsdienstlichen Besonderheiten.

Sprechen Sie uns an

Beim Training berücksichtigen wir gerne die Gegebenheiten in Ihrer Einsatzumgebung. Sprechen Sie uns bitte wegen eines konkreten Angebots an, dann können wir gemeinsam mit Ihnen alle Details abstimmen. Es besteht sowohl die Möglichkeit, das Institut für Rettungs- und Notfallmedizin in Kiel als Kursort in Betracht zu ziehen als auch einen Inhouse-Kurs in Ihrem Rettungsdienstbereich zu veranstalten, um Fahrtkosten und Personalstundeneinsatz in einem wirtschaftlichen Rahmen zu halten. Das Training richtet sich an Rettungsfachpersonal und Notärztinnen und Notärzte.

Ansprechpartner

Zurück

AGNN Newsletter abonnieren