Nachrichten

24. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Gary Andolfatto wird demnächst im „Annals of Emergency Medicin“ eine sehr interessante Untersuchung zur notfallmäßigen intranasalen Gabe von Ketamin veröffentlichen. In einer präklinischen randomisierten doppelt-blinden Studie wurden in der Gruppe mit intranasaler Gabe von 0,75 mg/kgKG Ketamin eine deutlich bessere Schmerzreduktion (Reduktion des Wertes der NRS > 2 Punkte) und eine Verbesserung des Patientenwohlbefindens erreicht als mit Placebo. Die Nebenwirkungen waren selten und nicht relevant.
Die Studie fand in Großbritannien statt und die Intervention wurde ergänzend zur Routinebehandlung mit Lachgas-O2-Gemisch durchgeführt. Daher ist eine Übertragbarkeit in das deutsche System nur mit Vorsicht möglich.
wp.me/p7fR2g-2oa
www.annemergmed.com/article/S0196-0644(19)30102-7/pdf


Gary Andolfatto wird demnächst im „Annals of Emergency Medicin“ eine sehr interessante Untersuchung zur notfallmäßigen intranasalen Gabe von Ketamin veröffentlichen. In einer präklinischen randomisierten doppelt-blinden Studie wurden in der Gruppe mit intranasaler Gabe von 0,75 mg/kgKG Ketamin eine deutlich bessere Schmerzreduktion (Reduktion des Wertes der NRS > 2 Punkte) und eine Verbesserung des Patientenwohlbefindens erreicht als mit Placebo. Die Nebenwirkungen waren selten und nicht relevant. Die Studie fand in Großbritannien statt und die Intervention wurde ergänzend zur Routinebehandlung mit Lachgas-O2-Gemisch durchgeführt. Daher ist eine Übertragbarkeit in das deutsche System nur mit Vorsicht möglich. https://wp.me/p7fR2g-2oa https://www.annemergmed.com/article/S0196-0644(19)30102-7/pdf
23. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Nach einem Kreislaufstillstand ist die Zeit knapp, in der irreversible Schäden verhindert werden können. Frühzeitige Wiederbelebungsversuche sind erforderlich, um mehr Leben zu retten. Um die Laienreanimationsquote zu verbessern sind Projekte wie „Schüler retten Leben“ des Kieler Instituts für Rettungs- und Notfallmedizin wichtig. Kinder sollen bereits in der 7. Klasse lernen richtig zu helfen.
www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/100-Beats-pro-Minute-Schueler-lernen-Leben-retten,erstehilfe324.html
100 Beats pro Minute: Schüler lernen Leben retten


100 Beats pro Minute: Schüler lernen Leben retten

Schüler und Lehrer trainieren Sofortmaßnahmen beim Projekt "Schüler retten Leben". Das Institut für Rettungs- und Notfallmedizin rät, Erste Hilfe an allen Schulen in den Lehrplan zu aufzunehmen.
Schüler und Lehrer trainieren Sofortmaßnahmen beim Projekt "Schüler retten Leben". Das Institut für Rettungs- und Notfallmedizin rät, Erste Hilfe an allen Schulen in den Lehrplan zu aufzunehmen.
23. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Wie ist die Verteilung der Verletzungsschwere nach einem MANV wirklich? Ulf Harding aus dem AGNN-Vorstand fasst eine aktuelle Arbeit dazu zusammen.
News-Papers


Sichtungskategorien bei Terroranschlägen

Ein Beitrag von Dr. Ulf Harding, Wolfsburg: Zur Planung der Versorgung nach Massenanfällen von Verletzten ist es notwendig, eine mögliche Verteilung der Patienten auf die einzelnen Sichtungskategor…
Ein Beitrag von Dr. Ulf Harding, Wolfsburg: Zur Planung der Versorgung nach Massenanfällen von Verletzten ist es notwendig, eine mögliche Verteilung der Patienten auf die einzelnen Sichtungskategorien abzuschätzen. Aktuell wird für Deutschland nach der 7. Sichtungskonsensuskonferenz 2017 von einer Verteilung auf die Sichtungskategorien I/II/III von je 20/30/50% ausgegangen. Juncken und Kollegen aus dem Universitätsklinikum Dresden haben nun analysiert, welche Verteilung bei Terroranschlägen und anderen Großschadensereignissen in Europa in einem Zeitraum von 1985 bis 2017 anhand publizierter Daten tatsächlich vorlag. [ 324 more words ]
news-papers.eu/sichtungskategorien-bei-terroranschlaegen
23. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Die Notfallkoniotomie ist die Ultima Ratio zur Beherrschung des schwierigen Atemwegs. Zum Training sind realistische Übungsbedingungen wichtig aber bisher nicht überall verfügbar.
Traumateam


Koniotomiemodelle müssen schwierige Anatomie darstellen

Der chirurgische Zugang ist der ultimative Schritt jedes Atemwegsalgorithmus. EIne Ausbildung und Übung ist dafür jedoch nicht an Patienten möglich. Im Rahmen seiner Dissertation hat Oskar Mahler a…
Der chirurgische Zugang ist der ultimative Schritt jedes Atemwegsalgorithmus. EIne Ausbildung und Übung ist dafür jedoch nicht an Patienten möglich. Im Rahmen seiner Dissertation hat Oskar Mahler aus der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin u. Schmerztherapie des Ulmer Bundeswehrkrankenhauses ein Modell aus Teilen einer Kunststoffpuppe und Schlachtabfällen (Kehlkopf und Schwarte vom Schwein) mit variabler Halsanatomie entwickelt. Daran konnte gezeigt werden, dass zur Ausbildung der Koniotomie Modelle erforderlich sind, die eine schwierige Halsanatomie simulieren können. [ 67 more words ]
traumateam.de/koniotomiemodelle-muessen-schwierige-anatomie-darstellen/
21. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Hohe Dunkelziffer bei "Smombies": Die Kinderchirurgen des Universitätsklinikums Leipzig haben eine Fallserie von Smartphone-bezogenen Unfällen bei Kindern und Jugendlichen veröffentlicht.

insights.ovid.com/crossref?an=00006565-900000000-98177

www.uniklinikum-leipzig.de/presse/Seiten/Pressemitteilung_6735.aspx
Weltweit erste Fall-Serie von Smartphone-bezogenen Unfällen bei Kindern und Jugendlichen veröffentlicht


Weltweit erste Fall-Serie von Smartphone-bezogenen Unfällen bei Kindern und Jugendlichen veröffentlicht

Zuletzt verwendet Sie sind hier: Universitätsmedizin Leipzig Pressemitteilung vom 17.04.2019 Weltweit erste Fall-Serie von Smartphone-bezogenen Unfällen bei Kindern und Jugendlichen veröffentlicht Klinikdirektor sieht Entwicklung problematisch und rechnet mit erstem Todesfall Prof. Martin Lacher,...
Zuletzt verwendet Sie sind hier: Universitätsmedizin Leipzig Pressemitteilung vom 17.04.2019 Weltweit erste Fall-Serie von Smartphone-bezogenen Unfällen bei Kindern und Jugendlichen veröffentlicht Klinikdirektor sieht Entwicklung problematisch und rechnet mit erstem Todesfall Prof. Martin Lacher,...
20. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Andreas Günther und Kollegen aus Braunschweig berichten über die Realität der Notfallversorgung in Pflegeeinrichtungen.
Emergency care in nursing homes in the City of Braunschweig: A cross-sectoral view with indicators from deaths, resuscitation, emergency department visits and EMS deployment


Emergency care in nursing homes in the City of Braunschweig: A cross-sectoral view with indicators from deaths, resuscitation, emergency department visits and EMS deployment

Betrachtung der Versorgungsrealität bei Notfallversorgung in Pflegeeinrichtungen in der Stadt Braunschweig.
Betrachtung der Versorgungsrealität bei Notfallversorgung in Pflegeeinrichtungen in der Stadt Braunschweig.
19. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Das nächste KiTZ findet am 18.06. im AKK Altonaer Kinderkrankenhaus statt: www.agnn.de/aktuelles/kalender/termindetails/?termin_id=71
Photos from AGNN - Notfallmedizin in Norddeutschland's post

19. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Und Teil 2 der Arbeit.
News-Papers


European bleeding guideline, 5. Auflage – Teil 2

Spahn DR et al. The European guideline on management of major bleeding and coagulopathy following trauma: fifth edition. Critical Care (2019) 23:98 (PDF) Kernaussagen (freie Übersetzung): Diagnosti…
Spahn DR et al. The European guideline on management of major bleeding and coagulopathy following trauma: fifth edition. Critical Care (2019) 23:98 (PDF) Kernaussagen (freie Übersetzung): Diagnostik und Monitoring einer Blutung Wir empfehlen, dass der Arzt eine klinische Beurteilung des Blutungsausmasses anhand einer Kombination der Physiologie, anatomischen Vwerletzungszeichen, Traumamechanismus und der Patientenreaktion auf die initialen Rettungsmassnahmen. (Grade 1C) [ 90 more words ]
news-papers.eu/european-bleeding-guideline-5-auflage-teil-2
18. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Im Institut für Notfallmedizin fand gestern der Kindertrainingszirkel (KiTZ) statt. 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer trainierten alles rund um Kindertrainingszirkel (KiTZ): A- und B-Probleme im Kindesalter.
Photos from AGNN - Notfallmedizin in Norddeutschland's post

18. April 2019 | auf Facebook anzeigen
News-Papers berichtet von der Europäischen Leitlinie zum Blutungsmanagement.
News-Papers


European bleeding guideline, 5. Auflage – Teil 1

Spahn DR et al. The European guideline on management of major bleeding and coagulopathy following trauma: fifth edition. Critical Care (2019) 23:98 (PDF) Kernaussagen (freie Übersetzung): Initiale …
Spahn DR et al. The European guideline on management of major bleeding and coagulopathy following trauma: fifth edition. Critical Care (2019) 23:98 (PDF) Kernaussagen (freie Übersetzung): Initiale Rettungsmassnahmen und Prävention weiterer Blutung Wir empfehlen, dass schwerverletzte Patienten direkt in ein geeignetes Traumzentrum transportiert werden. (Grade 1B) Wir empfehlen, dass die Zeit zwischen Verletzung und Blutungskontrolle so kurz wie möglich ist. [ 88 more words ]
news-papers.eu/european-bleeding-guideline-5-auflage
16. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Wie dick ist eigentlich die Brustwand eines Kindes? Wie viel Platz bleibt, bevor man bei der Thoraxentlastung vitale Strukturen gefährdet? Die Kollegen aus Mannheim haben eine wichtige und interessante Arbeit dazu veröffentlicht:
doi.org/10.1186/s13049-019-0623-5
Chest wall thickness and depth to vital structures in paediatric patients – implications for prehospital needle decompression of tension pneumothorax


Chest wall thickness and depth to vital structures in paediatric patients – implications for prehospital needle decompression of tension pneumothorax

Recommendations regarding decompression of tension pneumothorax in small children are scarce and mainly transferred from the adult literature without existing evidence for the paediatric population. This CT-based study evaluates chest wall thickness, width of the intercostal space (ICS) and risk of....
Recommendations regarding decompression of tension pneumothorax in small children are scarce and mainly transferred from the adult literature without existing evidence for the paediatric population. This CT-based study evaluates chest wall thickness, width of the intercostal space (ICS) and risk of....
16. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Die Kollegen der AGSWN e.V. weisen auf eine Warnung vor dem Potenzmittel "Rammbock" hin. Es scheinen erhöhte Mengen Sildenafil enthalten zu sein. Bendenken Sie die Kontraindikation der Kombination mit Nitraten.
Potenziell tödlich: Behörden warnen vor Potenzmittel "Rammbock" - SPIEGEL ONLINE - Gesundheit


Potenziell tödlich: Behörden warnen vor Potenzmittel "Rammbock" - SPIEGEL ONLINE - Gesundheit

Die Einnahme des Potenzmittels "Rammbock" kann tödliche Folgen haben, warnt das Regierungspräsidium Tübingen. Das Produkt wird als natürliches Nahrungsergänzungsmittel im Internet angepriesen.
Die Einnahme des Potenzmittels "Rammbock" kann tödliche Folgen haben, warnt das Regierungspräsidium Tübingen. Das Produkt wird als natürliches Nahrungsergänzungsmittel im Internet angepriesen.
13. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Heute fand in der Asklepios Klinik Barmbek der 12. Workshop Airwaymanagement statt. Rund 50 Besucher konnten in der ausgebuchten Veranstaltung ihr Wissen und ihre Fertigkeiten rund um die Atemwegssicherung auffrischen und vertiefen.
Photos from AGNN - Notfallmedizin in Norddeutschland's post

10. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Die Immobilisierung der Halswirbelsäule nach einem Trauma befindet sich derzeit in der Diskussion. Unsere Nachbarn im Norden haben eine klare Leitlinie dazu. Einen Bericht dazu finden Sie in der aktuellen Ausgabe des „Notarzt“.
www.thieme-connect.de/media/notarzt/201902/lookinside/10-1055-a-0852-4616_aktuelles_no_2019_2_01-1.jpg
www.thieme-connect.de


www.thieme-connect.de

10. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Können alkoholisierte Patienten in einer Ausnüchterungseinheit sicher versorgt werden und kann die Zuweisung bereits durch den Rettungsdienst erfolgen?
Dieser Frage gingen Shannon Smith-Bernardin und Kollegen aus San Francisco nach. In einem Zeitraum von drei Jahren wurden 11.596 Personen in das San Francisco Sobering Center zur Ausnüchterung aufgenommen. Von diesen wurden 35% direkt vom Rettungsdienst zugewiesen, 12% aus einer Notfallaufnahme verlegt. Die Einheit ist mit Pflegekräften besetzt. Insgesamt wurden 4,4% der Patienten sekundär in eine Notfallaufnahme verlegt, Gründe waren Tachykardie, Alkoholentzug, Schmerzen, Bewusstseinsänderung oder Erbrechen. Ein Patient starb in der Einrichtung in Folge einer Kokainintoxikation.

www.annemergmed.com/article/S0196-0644(19)30106-4/fulltext
www.annemergmed.com
10. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Die Sepsis zählt seit der letzten Aktualisierung zu den sechs Tracerdiagnosen des Eckpunktepapiers. Ihre Erkennung bereits im Rettungsdienst ist wichtig, um rasch eine antibiotische Therapie zu beginnen.
Ärzte Zeitung


Robert Koch-Institut: Info-Poster versus Sepsis

Die Sepsis-Sterblichkeit ist in Deutschland vergleichsweise hoch. Um Prävention, Früherkennung und Behandlung zu verbessern, bietet das RKI jetzt Poster mit Infografiken an.
Die Sepsis-Sterblichkeit ist in Deutschland vergleichsweise hoch. Um Prävention, Früherkennung und Behandlung zu verbessern, bietet das RKI jetzt Poster mit Infografiken an.
09. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Die notfallmedizinischen Gesellschaften DGINA, AAEM, SGNOR, DIVI, DGAI und DGIIN haben eine Empfehlung zur pflegerischen Besetzung von Klinischen Notfallzentren publiziert:
link.springer.com/article/10.1007%2Fs10049-019-0585-1
Empfehlungen der notfallmedizinischen Gesellschaften DGINA, AAEM, SGNOR, DIVI, DGAI und DGIIN zur pflegerischen Besetzung von Klinischen NotfallzentrenRecommendations of the emergency medical societies DGINA, AAEM, SGNOR, DIVI, DGAI and DGIIN for...


Empfehlungen der notfallmedizinischen Gesellschaften DGINA, AAEM, SGNOR, DIVI, DGAI und DGIIN zur pflegerischen Besetzung von Klinischen NotfallzentrenRecommendations of the emergency medical societies DGINA, AAEM, SGNOR, DIVI, DGAI and DGIIN for...

Notfall + Rettungsmedizin pp 1–4 | Cite asEmpfehlungen der notfallmedizinischen Gesellschaften DGINA, AAEM, SGNOR, DIVI, DGAI und DGIIN zur pflegerischen Besetzung von Klinischen NotfallzentrenAuthorsAuthors and affiliationsW. BehringerI. GraeffM. Dietz-WittstockC. E. WredeJ. MersmannM. PinB. Kuml...
Notfall + Rettungsmedizin pp 1–4 | Cite asEmpfehlungen der notfallmedizinischen Gesellschaften DGINA, AAEM, SGNOR, DIVI, DGAI und DGIIN zur pflegerischen Besetzung von Klinischen NotfallzentrenAuthorsAuthors and affiliationsW. BehringerI. GraeffM. Dietz-WittstockC. E. WredeJ. MersmannM. PinB. Kuml...
09. April 2019 | auf Facebook anzeigen
„Der Notarzt“ ist als medizinische Fachzeitschrift das Organ der BAND und der Notarztarbeitsgemeinschaften. Jedes Mitglied erhält sechsmal im Jahr das gedruckte Heft mit aktuellen Beiträgen zur Notfallmedizin. Aktuell können Sie einen Beitrag zur Tourniquet-Anlage frei verfügbar lesen.
Thieme liebt Retter


Prähospitale Anlage von Tourniquets zur Kontrolle massiver Extremitätenblutungen - Thieme Verlag

In den zurückliegenden 2 Jahren wurden zahlreiche Studien zur Thematik Tourniquet veröffentlicht. Zudem hat der Aspekt der taktischen Medizin im zivilen Rettungsdienst durch die zahlreichen Terroranschläge der letzten Jahre in Europa weiter an Bedeutung gewonnen. In zahlreichen Studien konnte nac...
2016 wurde erstmals eine Handlungsempfehlung der DGAI zur prähospitalen Anwendung von Tourniquets veröffentlicht. Dieser Beitrag aus „Der Notarzt“ gibt einen aktuellen Überblick über die Anwendung von Tourniquets zur prähospitalen Blutungskontrolle: fal.cn/A28C
09. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Eigentlich nichts neues, sondern nur nochmal neu belegt: Cricoid-Drück verhindert im Rahmen der RSI keine Aspiration, er erschwert allenfalls die Intubation.
jamanetwork.com/journals/jamasurgery/article-abstract/2708019
Cricoid Pressure Compared With a Sham Procedure in Rapid Sequence Induction of Anesthesia


Cricoid Pressure Compared With a Sham Procedure in Rapid Sequence Induction of Anesthesia

This randomized clinical trial investigates whether the incidence of pulmonary aspiration is increased when cricoid pressure is not performed.
This randomized clinical trial investigates whether the incidence of pulmonary aspiration is increased when cricoid pressure is not performed.
08. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Eine Thrombektomie kann auch nach einem kindlichen Schlaganfall sicher durchgeführt werden. Dies Ergebnis legt eine kleine Studie aus Deutschland nahe.

www.cardiovascularbusiness.com/topics/vascular-endovascular/study-finds-thrombectomy-safe-childhood-stroke?fbclid=IwAR23CpuWS5vhejtAoWFF5Tv6JOglqPEhufyzz422869oEEONYBOpgip7IdU

www.researchgate.net/publication/331531739_Thrombectomy_in_Childhood_Stroke
Study finds thrombectomy safe for childhood stroke victims


Study finds thrombectomy safe for childhood stroke victims

A small-scale study out of Germany has concluded thrombectomy—an already proven treatment for large intracranial vessel occlusions in adults—is also safe in children.
A small-scale study out of Germany has concluded thrombectomy—an already proven treatment for large intracranial vessel occlusions in adults—is also safe in children.
06. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Der „Holländische Griff“ soll helfen, die Zahl der Fahrradunfälle gerade in engen Städten zu reduzieren.
www.facebook.com/245545502314279/posts/952853494916806?sfns=mo
Unfallkassen und Berufsgenossenschaften


Der holländische Griff

Ein echter #kommmitmensch nutzt den holländischen Griff. Was das bedeutet? Auf dem Fahrersitz öffnet man die Autotür mit der rechten Hand und macht so automatisch einen Schulterblick. Damit fahren besonders Menschen auf dem Rad sicherer. 🙂👍 Wer macht mit?
06. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Die verpflichtende Schulung zur Anwendung von HES ist nun über die Seite der European Society of Anaesthesiology online:
academy.esahq.org/esa/2018/hydroxyethyl-starch-solutions-training/261702/course.faculty.deutschland.-.anwendung.von.hydroxyethylstrke.28hes29-haltigen.html?f=listing%3D3%2Abrowseby%3D8%2Asortby%3D2%2Amedia%3D23%2Alabel%3D19011%2Afeatured%3D16357
DEUTSCHLAND - Anwendung von Hydroxyethylstärke (HES)-haltigen... by Course Faculty


DEUTSCHLAND - Anwendung von Hydroxyethylstärke (HES)-haltigen... by Course Faculty

ESA Academy; Course Faculty . Mar 25 2019; 261702;
ESA Academy; Course Faculty . Mar 25 2019; 261702;
05. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Die Notfallnarkose ist eine seltene aber essentielle Maßnahme in der Notfallmedizin. Da sie mit erheblichen Risiken für Patienten und Behandler verbunden sein kann, gebührt ihr die entsprechende Aufmerksamkeit in Ausbildung und wiederkehrendem Training. Die Kollegen von News-Papers berichten von einer Analyse von Daten aus dem SQR-BW.
Sehr spannend. Besorgniserregend aber, dass nur in 79% Kapnographie verwendet wird.
news-papers.eu/9124-2
Notfallnarkose – Status quo ?


Notfallnarkose – Status quo ?

Einen sehr interessanten Überblick zum Status quo der Notfallnarkose haben Kollegen aus Baden-Württemberg anhand der Daten von 12.500 Patienten aus den Jahren 2015-2017 des SQR-BW erarbeitet: Lucks…
Einen sehr interessanten Überblick zum Status quo der Notfallnarkose haben Kollegen aus Baden-Württemberg anhand der Daten von 12.500 Patienten aus den Jahren 2015-2017 des SQR-BW erarbeitet: Lucks…
05. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Sportlehrer müssen Erste Hilfe leisten.
www.tagesschau.de/inland/sportlehrer-erste-hilfe-101.html
BGH-Entscheidung: Sportlehrer müssen Erste Hilfe leisten


BGH-Entscheidung: Sportlehrer müssen Erste Hilfe leisten

Sportlehrer müssen in Erster Hilfe fit sein und sie rechtzeitig durchführen. Das hat der BGH entschieden. Es ging um einen Schüler, der im Unterricht bewusstlos geworden war und seitdem schwerstbehindert ist. Von Bernd Wolf.
Sportlehrer müssen in Erster Hilfe fit sein und sie rechtzeitig durchführen. Das hat der BGH entschieden. Es ging um einen Schüler, der im Unterricht bewusstlos geworden war und seitdem schwerstbehindert ist. Von Bernd Wolf.
01. April 2019 | auf Facebook anzeigen
Die Kollegen von Traumateam berichten vom NOSTRA.
AGNN erneuert Therapieempfehlungen


AGNN erneuert Therapieempfehlungen

NOSTRA – das Notfallsymposium Travemünde ist die alle zwei Jahre stattfindende Tagung der Arbeitsgemeinschaft in Norddeutschland tätiger Notärzte e.V. (AGNN), welches vom 28.-30. März 2019 be…
NOSTRA – das Notfallsymposium Travemünde ist die alle zwei Jahre stattfindende Tagung der Arbeitsgemeinschaft in Norddeutschland tätiger Notärzte e.V. (AGNN), welches vom 28.-30. März 2019 be…
ältere Einträge anzeigen
  • Termine

  • Spezialkurs Intensivtransport
    03.05.2019 um 09:00 Uhr
    UKSH Institut für Notfallmedizin (IRuN), Kiel
    Kurs Leitender Notarzt
    15.05.2019 um 09:00 Uhr
    Asklepios Institut für Notfallmedizin Hamburg
    Kurs Notfallmedizin
    18.05.2019 um 14:00 Uhr
    Langeoog, Langeoog
    FLN-SH: Vorsichtungssysteme
    23.05.2019 um 19:00 Uhr
    Akademie für medizinische Fort- und Weiterbildung Bad Segeberg, Bad Segeberg